Cannes: Für BlacKkKlansman präsentiert Spike Lee einen irren Trailer mit 70’s-Atmosphäre

Der Regisseur von Malcolm X hat einen neuen Film gedreht, in dem Adam Driver und John David Washington (Sohn von Denzel) zwei Polizisten spielen, die in den 1970er Jahren den KKK infiltrieren.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Hollywood diese total verrückte, aber wahre Geschichte aufgreifen würde. Sie handelt von einem afroamerikanischen Polizisten, dem es gelang den Klu-Klux-Klan zu infiltrieren. Die Story von Ron Stallworths Leben ist seit einem Jahrzehnt bekannt, aber seine 2014 veröffentlichten Memoiren haben ihr nochmal eine ganz neue Dimension verliehen. Und wenn so eine Geschichte schont verfilmt wird, sollte das niemand geringeres als Spike Lee übernehmen.

Der Film wurde bei den Filmfestspielen von Cannes vorgeführt, wo er am offiziellen Wettbewerb teilnimmt. Und nun ist auch BlacKkKlansmans erster Trailer veröffentlicht worden, welcher einfach genial ist: 70’s-Atmosphäre, Hommage an das Blaxploitation-Genre, das Ganze vor dem Hintergrund von Ku Klux Klan-Geheimbund und Black Power.

Im Film geht es um die zwei Polizisten Stallworth (dargestellt von John David Washington, Sohn von Denzel Washington) und Flip Zimmerman (seinem von Adam Driver gespielten jüdischen Kollegen ). Beide werden den KKK im Rahmen einer besonders komplizierten Mission infiltrieren. Im Trailer sieht man, wie Stallworth in diese unglaubliche, aber wahre Geschichte verwickelt wird.

Der Film, dessen Kritiken sehr gut sind, wird am 23. August in der Schweiz anlaufen.

Von Arthur Cios, veröffentlicht am 15/05/2018