Bilder von einem nie veröffentlichten South Park- Videospiel für Game Boy Color

Das Videospiel hätte im Jahr 1997 veröffentlicht werden sollen. Was war da los?

© Nintendo via Resetera

South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe ist auf unseren Heimkonsolen ein echter Knüller, und nun haben wir erfahren, dass zur Zeit der Game Boy Color ein echtes Game-Schätzchen hätte veröffentlicht werden sollen, aber letztendlich nie rausgekommen ist. Wie schade für die damaligen Millenial-Gamers. Resetera hat alte Visuals eines South Park Videospiels entdeckt, dessen Veröffentlichung in den späten 1990er Jahren geplatzt ist. Was für eine Tragödie für die Fans, vor allem, wenn man das Potenzial des Opus’ betrachtet, welches damals in den Schulhöfen womöglich die absolute Vorherrschaft der Pokemon Spiele ins Wanken gebracht hätte.

Cartman und seine Kumpels hätten mit dem Retro-Platformer in der Kleinstadt Colorado richtig für Chaos gesorgt. Trey Parker und Matt Stone, die Schöpfer von South Park, sind angeblich diejenigen, die sich der Publikation des Videospiel im August 1997 widersetzt hätten. Wegen des jungen Alters der Game Boy Color-Spieler wären sie wegen der politisch unkorrekten Themen und unanständigen Witze im Spiel in Sorge gewesen, hätten jedoch eine Prototyp-Version in ihren Archiven aufbewahrt (dort ist die Info wohl auch durchgesickert).

Schließlich wurde das South Park Videospiel als Grundlage für das Design von drei anderen Spielkassetten verwendet, die nichts mit der Zeichentrickserie zu tun hatten: zwei in Nordamerika (Mary-Kate and Ashley: Get a Clue! und The New Adventures of Mary-Kate and Ashley) und eines in Europa (Die Biene Maja). So ist denn auch klar, dass es in jedem von uns ein bisschen South Park steckt.

© Nintendo via Resetera

© Nintendo via Resetera

Von Adrien Delage, veröffentlicht am 09/08/2018