featuredImage

Die 2. Staffel von Big Little Lies läuft a priori im Juni an

Verraten hat das Nicole Kidman in einem Interview.

© HBO

Seit dem Ende der legendären Sopranos hat es für HBO nie mehr ein so spannendes Jahr gegeben, wie das, was jetzt beginnt. Anfang Januar geht’s endlich mit der längst erwarteten 3. Staffel von True Detective weiter, im April beginnt dann mit grossem Tamtam das Finale von Games of Thrones und Watchmen von Damon Lindelof vollendet gegen Ende des Jahres das beeindruckende Line-up. Dazwischen, nämlich im Sommer, können die Serienfreaks auch nochmal mit der 2. Staffel von Big Little Lies ins kalifornische Monterey eintauchen. Nicole Kidmann hat uns nämlich verraten, wann genau Celeste, Madeline und Jane ihr Comeback feiern.

Die australisch-amerikanische Schauspielerin war zu Gast beim von Anderson Cooper und Andy Cohen präsentierten New Year’s Eve Live auf CNN und hat dort ein paar interessante Details über David E Kelleys Show ausgeplaudert. Erstmal liess sie durchsickern, dass die 2. Staffel eindeutig der Begeisterung der Fans zu verdanken sei, denn die Adaptation des Romans von Liane Moriarty hätte ursprünglich eine Mini-Serie werden sollen. Der Erfolg der Serie auf HBO war aber enorm, drum geht’s weiter, und Nicole Kidman verrät auch wann: nämlich im kommenden Sommer. Genauer gesagt im Juni, wenn denn Nicole Kidmans Aussagen stimmen… bislang gibt es dafür noch keine Bestätigung seitens HBO.

Die neuen Episoden von Big Little Lies werden direkt an die explosiven Kettenreaktionen im Staffelfinale der 1. Staffel anknüpfen. Und als wäre das Casting mit Nicole Kidman, Reese Witherspoon, Laura Dern, Shailene Woodley und Zoë Kravitz nicht schon bombastisch genug, gesellt sich in der 2. Staffel auch noch Meryl Streep dazu. Sie wird die Rolle der Mary Louise Wright, also der Schwiegermutter von Celeste übernehmen. Da kann’s in der kleinen kalifornischen Stadt ja wieder richtig rundgehen.

In der Schweiz ist die 1. Staffel von Big Little lies auf Hollystar.ch verügbar.

Von Adrien Delage, veröffentlicht am 03/01/2019