Ihr könnt den Namen für den nächsten Mars-Rover auswählen

Wir haben bereits einen Vorschlag gemacht. Die UK Space Agency und die Europäische Weltraumorganisation (ESA) warten auf eure Ideen.

So soll der Roboter aussehen. (© ESA)

Jetzt wird auch die Eroberung des Weltraums partizipativ. Die UK Space Agency und die Europäische Weltraumorganisation (ESA) haben gerade eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen gestartet; es geht dabei um den Namen des Rovers für die nächste ExoMars-Mission.

Wenn alles gut geht, wird dieser Rover im Frühjahr 2021 auf dem Mars landen, und zwar nach einem für 2020 geplanten Start. Seine Mission umfasst das Sammeln von Proben des Marsbodens dank eines Bohrers sowie deren Analyse in seinem integrierten Labor (MOMA). Es geht darum, nach Spuren von Leben zu suchen.

"Wenn alles gut geht" ist keine Floskel, sondern muss richtig ernstgenommen werden: Im Oktober des Jahres 2016, stürzte im ersten Teil der ExoMars-Mission der Lander Schiaparelli wegen eines gescheiterten Bremsvorgangs ab und prallte nach einem freien Fall von 3,7 Kilometern bei einer Geschwindigkeit von 540 Kilometern pro Stunde auf den roten Planeten.

Bei der Ausschreibung ist nicht von einem Preis für den Gewinner die Rede. Egal, Konbini hat trotzdem mitgemacht. Wir haben den Spitznamen "Andy" vorgeschlagen (und lassen euch raten warum). Wenn sich unsere Idee durchsetzt, wird dieser Artikel natürlich aktualisiert…

Von Pierre Schneidermann, veröffentlicht am 02/08/2018