Midsommar in 3-stündiger Langversion

24 zusätzliche und schrecklich qualvolle Minuten...

Midsommar ist ein «unidentifiziertes filmische Objekt». Der Horrorfilm, der bei Tageslicht spielt, verblüfft und beeindruckt zugleich. Mit keiner anderen Filmproduktionsgesellschaft als A24 hätte Ari Aster seine Alpträume verfilmen und mithin die Träume vieler Horrorfilm-Liebhaber erfüllen können. Und trotz des relativ geringen Erfolg des Films (vor allem im Vergleich zu Ari Asters erstem Spielfilm Heredity) weiß das Studio, wie es die Fans des amerikanischen Filmemachers zufrieden stellen kann.

IndieWire hat gerade berichtet, dass in den USA eine längere Version des Films veröffentlicht wird. Es handelt sich dabei weder um einen komplett neuen Schnitt des Films, noch wirklich um einen Director's Cut, der die Richtung des Films verändern würde, sondern eher um eine Verlängerung, mit ausgedehnten Momenten bereits bekannter Szenen. Wer auf die erste Version abgefahren ist, möchte sowieso keine vollständige Überarbeitung des Spielfilms, sondern einfach nur mehr davon sehen. Und genau das bietet Ari Aster mit dieser neuen Version über 2 Stunden und 51 Minuten, die 24 Minuten länger ist als die Originalversion und am 3. Oktober in der Deutschschweiz in die Kinos kommt.

Publicité

In dem neuen Filmmaterial soll das Ende noch besser sein und die Hårga-Kultur noch gruseliger daherkommen. Weiter sagen wir nichts...

Wann und wie wir diese lange Version sehen werden können, wissen wir nicht, da vorerst angekündigt wurde, dass sie nicht im Bonus der DVDs oder Blu-ray-Editionen enthalten sein wird. Wir können nur hoffen, dass das Studio seine Meinung ändern wird.

Von Arthur Cios, veröffentlicht am 20/08/2019

Copié

Pour vous :