featuredImage

Der erste Trailer zu Holiday ist wunderbar skandalös

Der faszinierende Film Holiday, der bereits auf dem Sundance und dem London Film Festival gezeigt wurde, präsentiert uns seinen ersten Trailer, der sowohl verführerisch als auch provokant ist.

Dieser Film, der recht poppig und trashig daher kommt, wurde von der Dänin Isabella Eklöf geschrieben und inszeniert. Er handelt von der jungen Sascha, die mit einem gewalttätigen Mann in einer luxuriösen Villa feststeckt. Wie ein Schmetterling flattert die Heldin mitten im Sommer im faszinierenden Trailer zu Holiday durch die Boutiquen, durch Parties und offene Cabrios.

Dieser gewalttätige und provokante Thriller könnte Isabella Eklöf durchaus zum weiblichen Alter Ego von Gaspar Noé machen. Mit Kameramann Nadim Carlsen, der für seine Arbeit bei Border bekannt ist, bildet die Regisseurin ein Duett, das sich offenbar in den Kopf gesetzt hat, einen Alptraum in der trügerisch schillernden Form eines Regenbogens darzustellen. Holiday entpuppt sich als giftiger und gefährlicher Road Trip. Im Trailer steigt die Temperatur so weit an, bis uns in einigen sehr verstörenden Szenen das Blut in den Adern gefriert.

Der Film, der seit über einem Jahr auf Festivals gezeigt wird, hat noch kein Erscheinungsdatum in Europa, soll aber im Februar in den amerikanischen Kinos anlaufen.

Von Lucille Bion, veröffentlicht am 08/01/2019

Copié