featuredImage

Daniel Radcliffes verrücktes neues Projekt zeigt sich in einem ersten Bild

Guns Akimbo sieht genauso verrückt aus wie die vorherigen Filme des britischen Schauspielers.

Seit dem Ende der Harry-Potter-Saga versucht Daniel Radcliffe aus seiner Komfortzone herauszukommen, indem er Projekte auswählt, die das Gegenteil seiner Rolle als netter Zauberer sind, aber leider längst nicht die Anerkennung bekommen, die sie verdienen. Zwischen dem Ginsberg-Biopic Kill Your Darlings, der Rolle des jungen übernatürlichen Horns in Alexander Ajas gleichnamigen Film, seiner Rolle als Igor in Doktor Frankenstein oder seiner Darstellung einer petomanen Leiche im völlig verrückten Swiss Army Man ist er bisher noch jedes Risiko eingegangen.

Auch wenn nicht alles perfekt ist, eigentlich sogar weit davon entfernt, ist jedes neue Projekt des Schauspielers jedoch stets faszinierend. Allein schon aufgrund der Synopsis weckt Guns Akimbo, sein nächster Film, unsere Neugier. Wir folgen einem jungen Mann (Radcliffe also), der sich in einem riesigen Rollenspiel wiederfindet, in dem er Aliens in einer komplett feindlichen Stadt bekämpfen muss – alles vor Millionen von Zuschauern, die süchtig nach dieser Show sind, die live auf der ganzen Welt übertragen wird.

Also, ja, die Handlung erinnert an Running Man - einem Film aus dem Jahr 1987 mit Schwarzenegger in der Hauptrolle nach einem gleichnamigen Buch von Stephen King (geschrieben unter seinem Alias Richard Bachman) - wo sich ein Mann in einem ähnlichen Überlebensspiel aus freiem Willen wiederfindet.

Aber das Projekt bleibt faszinierend, wie dieses erste brennende Bild zeigt, das ein Paket von Explosionen und weiterer Action ankündigt.

(© Occupant Entertainment)

Auch Aufnahmen der Schiesserei waren durchgesickert. Wir sahen den Schauspieler in einer seltsamen Situation, die wir uns kurz nach seinem Erwachen im «Spiel» vorstellen: Er ist in schlechtem Zustand, am Rande eines Nervenzusammenbruchs, bewaffnet und im Bademantel. Wir lieben es.

(© Occupant Entertainment)

Guns Akimbo hat derzeit noch keinen Veröffentlichungstermin – aber wir sollten bald mehr erfahren, da der Film in den kommenden Wochen auf dem Toronto Film Festival gezeigt wird.

Von Arthur Cios, veröffentlicht am 19/08/2019

Copié