Zum anhören: Zwei Stunden unveröffentlichter Aufnahmen von Nirvana sind wieder aufgetaucht

Was ein Geschenk! John Purkey veröffentlichte neulich eine zweistündige Aufnahme von Demo-Tapes, die von Nirvana in den Jahren 1980-1990 aufgenommen wurden.

John Purkey, ein Musiker aus Washington und enger Freund von dem verstorbenen Kurt Cobain, hat überraschenderweise ein paar Demo-Tapes von Nirvana veröffentlicht. Laut NME, handelt es sich bei den Aufnahmen um die aller ersten Studio-Aufnahmen der legendären alternativen Grunge-Band.

Dabei handelt es sich um vier Demo-Tapes rund um ihrem Debüt-Album Bleach, das sie 1988 in den Reciprocal Studios in Seattle aufnahmen, und dem zweiten Album Nevermind, welches in 1990 mit Drummer Chad Channing – vor der Ankunft von Dave Grohl – entstand. 

Ein gut gehütetes Geheimnis

Laut John Purkey, hatte Kurt Cobain ihm die Demo-Kassette in einer Metallbox gegeben. Wann und warum er das gemacht hat – und weshalb die anderen Nirvana Bandmitglieder diese Demos zuvor noch nie erwähnt haben – bleibt allerdings ein Geheimnis. 

Jahrelang gut gehütete Demos, die nun mit Time-Codes, auf YouTube zur Verfügung gestellt wurde. 

Kassette #1

0:38 – "Paper Cuts"
05:03 – "Downer"
06:53 – "Beeswax"
09:52 – "Aero Zeppelin"
14:36 – "Floyd the Barber"
17:03 – "If You Must"
21:12 – "Spank Thru"
24:57 – "Mexican Seafood"
27:06 – "Pen Cap Chew"
30:06 – "Montage of Heck"

Kassette #2

00:47 – "Blandest"
04:37 – "Mr. Moustache"
08:23 – "Sifting Instrumental"
13:51 – "Blew"
16:52 – "Spank Thru"
20:08 – "Love Buzz" (Early Single Version ?)
23:55 – "Big Cheese"

Kassette #3

00:00 – Intro
01:39 – "Scoff"
06:02 – "Swap Meet"
09:17 – "Blew"
12:23 – "Love Buzz"
16:11 – "About a Girl"
19:27 – "Negative Creep"
22:02 – "School"
24:50 – "Big Long Now"

Kassette #4

00:00 – Intro
00:44 – "Immodium"
04:04 – "Pay to Play"
07:39 – "Sappy"
11:17 – "Polly"
14:19 – "In Bloom"
19:00 – "Lithium" (Mix 6)
23:31 – "Dive"