Tame Impala kehrt ins Studio zurück

Halleluja, Kevin Parker is back.

Mit seinem letzten Album Currents, das bereits im Juli des Jahres 2015 veröffentlicht wurde, wurde Tame Impala nicht nur in den Himmel gelobt, sondern auch sehr bekannt. Mit Hits wie "The Less I know the Better" und "Let It Happen" erhielt die australische Psychedelic-Pop-Gruppe 2016 den Brit Award als beste internationale Gruppe.

Nach drei ziemlich ruhigen Jahren hat Bandleader Kevin Parker auf Instagram gerade ein Foto von sich im Studio gepostet. Den Kommentaren kann man entnehmen, dass viele darin einen Hinweis auf ein vierten Albums sehen, aber bis jetzt wurde nichts von der Gruppe bestätigt. Jedoch arbeitet Kevin Parker offensichtlich im Studio, und allein diese Info macht die Fans bereits euphorisch.

Zwar hat Tame Impala seit drei Jahren kein neues Album rausgebracht, doch haben die Australier letzten November eine "Version B" ihres Albums Currents mit dem Titel Currents B-Sides & Remixes veröffentlicht. Ein Opus mit fünf Songs, in dem man die gleichen Synth-Pop-Sounds finden kann wie in Currents. Kürzlich hat Tame Impala auch mit dem amerikanischen DJ ZHU im Song "My Life" zusammengearbeitet.

Einer der Gitarristen der Band war auch solo aktiv: Er hat bei dem letzten sehr erfolgreichen Album der Arctic Monkeys mitgemacht. Gespielt hat Cam Avery in dem Song "Batphone". Wir wissen zwar nichts Genaueres über Tame Impala, doch eins ist sicher, irgendetwas ist in der Mache...