Jim Carrey hat sich auf der New York Fashion Week ausgesprochen (und es lohnt sich)

Es scheint, dass Jim Carrey die Fashion Week besonders mag...

Gerade ist Fashion Week in New York: Eine Woche lang findet eine Modenschau nach der anderen statt und der Mikrokosmos der Modewelt kann sich mit einem Glas Champagner in der Hand auf den After-Show Parties austauschen. Es war während einer dieser Parties, dass Jim Carrey die Gelegenheit hatte, über diese zweijährliche Veranstaltung zu sprechen. Dabei kann es auch nur bei Harper's Bazaar Icons passieren, dass eine Reporterin des E! News-Channels denkt, dass es eine gute Idee ist, den Schauspieler nach seiner Meinung über die Modeveranstaltung zu fragen.

Das Gespräch scheint ganz normal zu verlaufen, bis Jim Carrey plötzlich ganz offen seine Meinung sagt: "Es macht alles keinen Sinn." Ganz verblüfft schafft es die Reporterin nicht zu kontern. Der Schauspieler fährt dann in der gleichen Dynamik fort und fügt hinzu: "Das ist das Sinnloseste, was ich je gesehen habe. Sie müssen schließlich auch zugeben, dass es keinerlei Sinn gibt für das alles hier!"

Doch damit noch nicht genug, erklärte er, dass ihm das Thema der Party auch nicht gefalle, und dass ihn Promis nicht interessieren. Bezüglich seines Outfits meinte er "Ich habe mich nicht selbst eingekleidet", und beendet dann ganz ironisch in Truman-Show-Manier: "Das ist nicht unsere Welt. Wir sind alle überhaupt nicht wichtig."

Danke, Jim!