Eating Animals, der Dokumentarfilm von Natalie Portman über die Nahrungsmittelindustrie

Dem Film geht es um die Bewusstwerdung unserer täglichen Entscheidungen.

Von der Schauspielerin Natalie Portman produziert und erzählt, interessiert sich der Dokumentarfilm Eating Animals für die Herkunft der von uns konsumierten Produkte. Sozusagen als Fortsetzung der aktuellen und äuβerst heftigen Debatte prangert er eine nur nach Gewinn lechzende Industrie an, die von Raubbau getrieben wird, unempfindlich gegenüber dem Leid der Tiere ist und einen fragwürdigen Obskurantismus unterhält.

Mittels Interviews mit lokalen Bauern befürwortet der Film eine Rückkehr zu einem lebensfähigen Agrarsystem sowie einer humaneren Tierzucht. Eating Animals wurde für Sundance nominiert und basiert auf Jonathan Safran Foers gleichnamigem Buch, welches 2009 veröffentlicht wurde. Ein umweltfreundlicher und zutiefst militanter Film.

Eating Animals wird am 15. Juni 2018 in den USA veröffentlicht.