Alf, die alte Sitcom aus den 80ern, bekommt auch ihren Reboot

Breitet sich in den Hollywood-Studios gerade ein auβerirdischer Parasit aus? Anders können wir uns diese Entscheidung nicht erklären.

(© Warner Bros)

Im Moment werden ständig Neuverfilmungen angekündigt. Ob die Serie 5 oder 20 Jahre alt ist, den Studios ist das ganz egal. In diesen Trend reiht sich der auch der Reboot von Alf ein, eine Sitcom, die die Jüngsten unter euch gar nicht mehr kennengelernt haben, da sie 1986 in den Vereinigten Staaten auf NBC ausgestrahlt wurde. Die Sitcom erzählt von den Abenteuern eines haarigen und katzenfressenden Aliens namens Alf (Alien Life Form), der auf der Erde gelandet und bei der Familie Tanner eingezogen ist.

Im Hollywood Reporter erfahren wir, dass bisher kein Sender Interesse am Reboot-Projekt gezeigt hat, welches seit Mai in Entwicklung ist. Die Warner Bros Studios haben sich aber bereits die Kollaboration der Originalautoren Tom Patchett und Paul Fusco gesichert. Letzterer war vor allem der Puppenspieler, und er verlieh Alf seine Stimme. Wenn er bei dem Projekt mitmacht, können wir davon ausgehen, dass Alf im Falle einer Neuauflage Sitcom von einer Schaumgummipuppe verkörpert wir und nicht mit CGI zu neuem Leben erwacht. Keine Ahnung, was uns besser gefiele…