Eine Fast-Food-Kette erfindet ein Spezial-Menü, um die Legalisierung von Cannabis in Kalifornien zu feiern

Das Menü gibt es für 4,20 US-Dollar.

© Dan Gold/Unsplash

Ab dem 1. Januar 2018 dürfen Gras-Liebhaber in Kalifornien völlig legal konsumieren. Dabei ist es aber auch allgemein bekannt, dass das Rauchen eines Joints ziemlich hungrig macht. Um das Verlangen seiner treuen Kunden zu stillen, hat die Fast-Food-Kette Jack in the Box die perfekte Lösung gefunden: Ein komplettes Spezial-Menü für 4,20 US-Dollar, eine Anspielung auf die berühmte 420, die Lieblingszahl der Weed-Liebhaber.

Das "Merry Munchie Meal"

Pommes Frites, Zwiebelringe, Tacos und Chicken Nuggets: Das ist das kalorienreiche und wenig ausgeglichene Menü des amerikanischen Fast-Food-Riesens. Dieses Menü, das in Zusammenarbeit mit der digitalen Plattform Merry Jane von Rapper Snoop Dogg erstellt wurde, wird nur in einzelnen Restaurants in Südkalifornien angeboten.