MIT-Forscher bringen nun Pflanzen zum Leuchten

Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben Pflanzen erfolgreich verändert, um ihre Blätter nachts zum Leuchten zu bringen. Sind Pflanzen die Straßenlaternen von morgen?

Ein Team der renommierten MIT-Universität arbeitet daran, Pflanzen in echte Nachttischlampen zu verwandeln, um uns in schlaflosen Momenten zu erhellen.

Wie die Webseite von Sciences et Avenir berichtet, haben Forscher Pflanzen verändert, damit ihre Blätter in der Nacht leuchten. "Dahinter steckt die Idee, die Funktion einer Schreibtischlampe auf eine Pflanze zu übertragen – und eine stromlose Lampe zu schaffen", heißt es auf der MIT-Website.

Beleuchtung macht rund 20% des weltweiten Energieverbrauchs aus und wird in Zeiten nachhaltiger Entwicklung zu einem echten Forschungsthema. Michael Strano, der Hauptautor der Studie, macht folgende Bemerkung:

"Pflanzen sind widerstandsfähig, haben ihre eigene Energie und haben sich bereits der Außenumgebung angepasst."

Eine Pflanze mit einer Autonomie von 4 Stunden

Um diese "leuchtenden Pflanzen" zu erschaffen, haben MIT-Forscher die Eigenschaften von D-Luciferin, eine zum Leuchten bringende chemische Verbindung, zum Einsatz gebracht. Die Pflanzen wurden einfach in eine Lösung getränkt, die dieses Molekül enthält (wir sparen euch die technischen Details des Prozesses).

Das Ergebnis: Die MIT-Forscher haben es geschafft, eine Kresse-Pflanze 4 Stunden lang zum Leuchten zu bringen. Ein Experiment, das auch mit Rucola, Kale und Blattspinat erfolgreich war. Die Licht-Intensität bleibt jedoch zu niedrig, um ein präzises Umfeld richtig zu beleuchten und z.B. das Lesen eines Buches zu ermöglichen.

Die Forscher sind optimistisch und versichern, dass sie sowohl die Intensität als auch die Dauer erhöhen können. Sie hoffen, eine Pflanze über ihre ganze Lebensdauer hinweg zum Leuchten zu bringen. Eine Technologie, die in Innenräumen Licht mit geringer Intensität erzeugen könnte oder auch Bäume in Straßenlampen verwandeln könnte. Der Fortschritt kennt keine Grenzen.