Diese Foto-Serie führt euch auf einen süßen amerikanischen Road Trip

Der kalifornische Fotograf TJ Tambellini lässt uns durch ein zartes pastelliges Amerika reisen.

© TJ Tambellini

Schönheit liegt ja bekanntlich in den Details. Das hat vor allem der Fotograf TJ Tambellini verstanden. In seinem Foto-Serie Zionic zeigt er uns in einem Gemälde von Pastelltönen die Süße eines amerikanischen Road Trips. Gewöhnt an die Erfassung lebhafter und bunter Bilder, wie die Stadt Los Angeles, aus der er stammt, zeigt er uns in seiner letzten Serie ein völlig anderes Universum, das viel zarter erscheint.

Er konzentriert sich auf die kleinen Details, die für andere unbedeutend sind und erzählt uns die Geschichte seiner Reise. In einem Interview für die Webseite It’s Nice That gestand er:

"Zionic ist das Ergebnis eines Road Trips, den ich Anfang dieses Jahres gemacht habe. Ich reiste aus dem Süden der Vereinigten Staaten in den Westen. Ich konnte eine Vielzahl von Nationalparks und Denkmälern entdecken, die wegen dieser lächerlichen Regierung bedroht sind. "

Zwischen den sanften Lichtern und kargen Land schafft er es, uns beim Fotografieren von unbedeutenden Dingen träumen zu lassen: Plastikstühle, die sorgfältig hinter einem rosa Spielhaus gestellt wurden, die Reflexion eines Spiegels oder ein Wohnwagen, der in der Mitte einer Wüste geparkt wurde. Er liefert mit Sensibilität eine Reihe von fesselnden Bildern, die uns vom Westen träumen lassen und löst damit ganz eindeutig den Wunsch in uns aus, dem Alltag hier zu entfliehen.

© TJ Tambellini

© TJ Tambellini

© TJ Tambellini

© TJ Tambellini

© TJ Tambellini

© TJ Tambellini

© TJ Tambellini

© TJ Tambellini

© TJ Tambellini

© TJ Tambellini

© TJ Tambellini

© TJ Tambellini

© TJ Tambellini

Noch mehr Bilder von TJ Tambellini findet ihr auf seiner Webseite.

i'm quite cheesy sometimes.