Die letzten Glühwürmchen - Versteckte Botschaft auf dem Filmplakat

Die letzten Glühwürmchen – ein Hinweis, der Poesie zur Tragödie werden lässt.

Nachdem der Regisseur von Die letzten Glühwürmchen, Isao Takahata, uns im Alter von 82 Jahren und nach über 50 Jahren Karriere verlassen hat, enthüllte ein Fan ein verstecktes Detail auf dem Kinoplakat zu dem berühmten Animationsfilm. Wenn es beleuchtet wird, erscheint nämlich auf der Oberseite ein Flugzeug im Himmel. Es handelt sich um eine B-29, einem Bomber der während des Zweiten Weltkriegs unter anderem von den Vereinigten Staaten verwendet wurde.

Der bedrückende und tiefsinnige Film spielt im Japan des Jahres 1945 und verfolgt den Weg der zwei Waisen Seita und Setsuko - einem vierzehnjährigen Teenager und seiner vierjährigen Schwester. Die beiden durchstreifen eine Landschaft, und obwohl sie mit enormen Schwierigkeiten zu kämpfen haben und ihr Überleben gefährdet, sieht man sie entzückt Tausende Glühwürmchen beobachten. Dieser Moment ist als poetische Kultszene in die Kinogeschichte eingegangen. Die Magie dieser Szene verblasst nach der neuen Entdeckung leider nur allzu schnell.

Die versteckte Botschaft verstärkt den ohnehin ernsten Ruf des Films, der sowieso als der traurigste des Zeichentrickfilmstudios Studio Ghibli gilt. Da kommen einem glatt die Tränen.