Das Booklet von Kanye Wests neuestem Album Ye wurde mit dem Smartphone aufgenommen

Auf jeden Fall findet Kanye West immer wieder Wege, uns zu überraschen.

© Kanye West

Das Album Ye markiert die sensationelle Rückkehr von Kanye West, der in letzter Zeit eine Menge Gerede über ihn erdulden musste: Zwischen seinem Support für Trump, seinen schockierenden Bemerkungen über Sklaverei und dem rätselhaften Besuch seiner Frau Kim Kardashian im Oval Office des Präsidenten… es hört nicht auf. Für dieses achte Studioalbum hatte er isoliert auf einer Ranch im tiefen Wald von Wyoming alle Songs aufgenommen, wo er auch am vergangenen Freitag das erste Mal aus seinem neuen Album an einem großen Lagerfeuer ein paar Tracks performte.

Das Cover dieses Albums ist bereits Teil der wichtigsten Titel dieses Jahres: Es zeigt eine bergige Landschaft, bewölkt und dunkel mit der Erwähnung "I hate being Bi-Polar its awesome", in grüner Schrift mitten auf dem Bild geschrieben. Am vergangenen Freitag enthüllte seine Frau Kim Kardashianin in einem Tweet noch zusätzliche Informationen über die Realisierung dieses Kunstwerk.

Ganz ohne Druck und während andere glaubten, dass der Rapper monatelang an den Fotos für sein Album-Artwork mit Shootings und Art Directoren gearbeitet hätte, nahm Kanye West das Foto des Booklets seines Albums mit seinem iPhone auf dem Weg zu einer privaten Performance in Wyoming auf. Somit wurde dieses Bild nur eine Stunde vor der offiziellen Enthüllung seines letzten Juwels aufgenommen.

Auch andere Künstler kamen so zu ihrem Titel: Das Cover der Single "Judas" von Lady Gaga oder vor kurzem Eddy de Prettos Cover für Kid. Auch wenn man ihm für die Schaffung seines Booklets als ein Kunststück nun nicht unbedingt applaudieren möchte, erkennen wir dennoch seinen Erfolg und seine Kühnheit an. Was wir nicht alles mit einem Smartphone so anstellen können.

Rédactrice en chef de Cheese et ex-Sorbonnarde, on ne m’a pas demandé si j’aimais le fromage avant d’arriver ici. Mais j'aime bien le fromage, donc tout va bien.