Avocadokerne essen, die neue WTF-Schnapsidee des Internets

Offensichtlich ist alles in der Avocado essbar.

(© Charles Deluvio/Unsplash)

Ihr dachtet, dass die unmessbare Liebe die viele von uns für Avocados haben nicht weiter gehen könnte? Nun gut, ihr habt euch geirrt. Nach der Avocadoschokolade und dem Avocadoeis war es naheliegend, dass der Kern unserer geliebten Frucht als nächstes auf unsere Teller kommt. Wir werden natürlich nicht reinbeißen (außer ihr wollt ein paar Zähne verlieren). Man muss dem Kern im Ofen zunächst die Feuchtigkeit entziehen um die oberste Schicht abziehen zu können und ein Pulver daraus zu machen.

Die fit girls schwören alle auf Avocados

Die Fans des Sports und der gesunden Produkte können das bittere Pulver für Smoothies und Gebäck verwenden und diese mit Ballaststoffen, Antioxidantien und Nährstoffen versorgen. Andere beteuern, dass diese Zubereitung eine entzündungshemmende Wirkung hat und dass das im Kern enthaltene Öl die Haare glänzen und die Haut jünger erscheinen lässt. Im Gegensatz dazu gibt es keine wissenschaftliche Studie die all das beweist.

Die Wissenschaft ist sich unsicher

Ist der Verzehr eines Avocadokerns überhaupt gut für die Gesundheit? Es gibt zu diesem Zeitpunkt keine offiziellen Gegenbeweise. Die California Avocado Commission rät hingegen davon ab sie zu essen: „Obwohl es derzeit sehr beliebtes Thema ist und es einige Beweise über das Extrakt des Avocadokerns gibt ist es Fakt, dass es nicht genug Studien dazu gibt um den Verzehr von Avocadokernen zu befürworten.“  Da wir zurzeit nicht viel über den Avovadokern wissen, werden wir sie lieber pflanzen um neue grüne Avocados zu bekommen.

Erlebt ein kulinarisches Abenteuer mit THOMY und Konbini.